Mahnwache gegen die Tötung der rumänischen Strassenhunde 8.3.2014

Weltweit gab es Demonstrationen, Mahnwachen und Infostände zum Thema „Yes, we care“ – Widerstand gegen das Töten der rumänischen Strassenhunde.

In Hamburg, direkt vor dem Hauptbahnhof hatten sich ca.250 Menschen versammelt.

Es gab Gedenken in Form von Grablichtern und Schweigeminutenfür Hunde, die gerade euthanasiert wurden. Es gab Musik, Reden und hoffentlich weltweit endlich genug Aufmerksamkeit. Rumänische Tierschützer zeigten sich sehr dankbar und überwältigt von der weltweiten Anteilnahme und für das Engagement. Warum ist das ein globales Thema?

Weil es innerhalb der EU gleichgewichtete Werte und Normen gibt, weil wir durch Wirtschaft und Politik mit anderen Ländern eng verbunden sind und nicht zuletzt, weil unsere Steuergelder durch die EU auch in andere Länder wandern. Nicht zuletzt weil es in anderen EU-Staaten oft viel schwieriger für Aktivisten ist, politisch und praktisch für Verbesserung zu kämpfen. Und weil Elend und Ungerechtigkeit keine Grenzen kennt und die Hilfe für die Bedürftigen eben auch keine Grenzen kennen sollte, vernetzen und solidarisieren sich mittlerweile so viele weltweit für dieses Thema!

Weiter so!!!

Gott, Deine Hunde – Song zur Mahnwache in HH gegen das Töten der Straßenhunde in Rumänien

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.